Sendungsbewusstsein

Kritische Auseinandersetzung mit den Medien

31.5.06

Feine Unterschiede in der Darstellung

Ein und dieselbe Nachricht zweimal:

Die israelische Botschaft informiert (Link):

Bei der ersten Operation mit Bodentruppen der israelischen Armee seit der Abkoppelung im vergangenen Sommer haben israelische Spezialeinheiten am Dienstag im Gazastreifen vier bewaffnete Mitglieder des „Islamischen Jihad“ getötet. Acht weitere wurden verletzt. Die Männer waren auf dem Weg, Qassam-Raketen von Beit Lahiya im nördlichen Gazastreifen auf Israel abzuschießen. Unterschützt von Kampfhubschraubern eröffneten die Soldaten am Boden das Feuer.

Die Truppen rückten etwa 3 km in den Gazastreifen vor. Abgesehen von vereinzelten Aktionen zur Minensuche entlang des Sicherheitszauns hatte die Armee bis jetzt palästinensische Raketen-Angriffe lediglich aus der Luft und mit Artillerie von israelischem Staatsgebiet abgewehrt.
Die "Süddeutsche" schreibt:

Israelische Truppen sind erstmals seit ihrem Abzug vor acht Monaten wieder in den Gazastreifen eingedrungen und haben dort vier Palästinenser getötet. [...] Israelische Soldaten überschritten die Grenze zu Gaza am Dienstag vor Morgengrauen und setzten sich in der Nähe der früheren jüdischen Siedlung Dugit fest. Dort eröffneten sie das Feuer auf Kämpfer der Organisation Islamischer Dschihad. In dem Gefecht kamen drei Mitglieder des Islamischen Dschihads ums Leben. Bei dem vierten getöteten Palästinenser handelt es sich um einen Polizisten der Truppe 17, die für den Schutz des palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas zuständig ist. Die israelischen Truppen, Boden wurden aus der Luft von Kampfhubschraubern unterstützt. Die Truppen verließen den Gazastreifen nach etwa fünfstündigen Kämpfen.
Die Militäraktion stellt eine Änderung der bisherigen Strategie Israels im Kampf gegen Raketenangriffe dar. In den vergangenen Monaten gingen die Streitkräfte mit gezielten Luftangriffen gegen Extremisten vor, konnten die Angriffe auf israelisches Territorium aber nicht stoppen. [...]
Die Zeitung beruft sich auf Meldungen der Agenturen AP und dpa. Bei AP steht allerdings (Link):

An Israeli helicopter fired a missile in northern Gaza early Tuesday, killing three militants and wounding four, Palestinian security and hospital officials said.

The officials said the incident began with a gun battle across the border, and then the helicopter fired the missile.

The Israeli military had no immediate comment.

The area where the clash took place is a frequent flashpoint. Palestinian militants fire rockets and Israel from there, and there are frequent infiltration attempts by unarmed Palestinians seeking work in Israel and armed militants trying to carry out attacks.
Und die dpa-Meldungen bei anderen Zeitungen sehen so aus (Link):

Bei dem ersten tieferen Vorstoß Israels in den nördlichen Gaza-Streifen seit dem Abzug im vergangenen Sommer sind vier Palästinenser getötet worden.

Eine Armee-Einheit drang bis in den Bereich Beit Lahia im nördlichen Gaza-Streifen vor. Ein Sprecher des Islamischen Dschihad sagte, Mitglieder seiner Gruppierung hätten dort einen Raketenangriff auf israelische Grenzorte vorbereitet.

Die israelische Einheit lieferte sich ein heftiges Gefecht mit den Kämpfern. Dabei setzte die Armee den Angaben zufolge auch einen Hubschrauber ein, der Raketen auf die militanten Palästinenser feuerte. Mindestens 13 weitere Palästinenser wurden verletzt.
Man hätte wählen können:

1. Nennt man die Getöteten "bewaffnete Mitglieder einer terroristischen Organisation, die einen Raketenangriff vorbereiteten", oder einfach nur "Palästinenser". Die Zeitung entschied sich für die überbetonte Gegenüberstellung: Hier - friedliche Widerstandskämpfer, dort - eine Armeeinvasion.
2. Erwähnt man die Vorbereitung des Raketenangriffs überhaupt oder nicht. Die Zeitung erwähnte die Raketenangriffe erst am Rande des Berichts ohne den Zusammenhang herzustellen. Der Eindruck des Lesers - Israelis hätten ohne jeglichen Grund angegriffen.
3. Geht man den Berichten vor Ort über den Vorfall nach oder nicht. Die Zeitung hat den poetischen Ton gewählt ("Morgengrauen"), Fakten nicht recherchiert und zum Teil verschwiegen.

Zur Verfügung stehen zum Beispiel

"Jerusalem Post" (Link):

Operating on precise intelligence, the troops laid an ambush in the northern Gaza village of Beit Lahiya. Backed up by IAF helicopter fire, they opened fire at a terror cell they spotted on its way to launch Kassam rockets. Four Palestinians were killed and eight were wounded during the clash, which lasted close to five hours and ended just before dawn.[...]
Oder "Haaretz" (Link):

[...] an Israeli special forces unit killed four Palestinian members of a Qassam-launching cell in northern Gaza as they were preparing to fire a rocket at Ashkelon.

The IDF said that small special forces teams have been operating in northern Gaza for about two months, but it finally decided to publicize it Tuesday, because the results of Tuesday's operation were impossible to hide. The senior officers explained that such operations generally have a cumulative effect, by undermining the Qassam-launching cells' sense of security and restricting their freedom of action.

"The IDF's large-scale activity against Qassam rocket launches in the Strip will continue by air, sea and land, in order to stop the firing," Defense Minister Amir Peretz pledged at the cabinet meeting Tuesday.

The IDF believes that infiltrating Gaza does not place the soldiers at unreasonable risk, since they are skilled, experienced teams and operate with a broad backup network. The senior officers also noted that this practice enables Israel to hit terrorists with precision, reducing the risk of civilian casualties, which sometimes occur during aerial strikes or artillery bombardments. No civilians were killed in Tuesday's operation.
Es gibt eigentlich noch eine ganze Reihe weiterer feine Unterschiede (eine Rakete wurde abgefeuert, landete auf dem Gazagebiet; der angebliche Polizist eilte den Jihad-Leuten zur Hilfe anstatt seinen Aufgaben nachzugehen, unter den Verletzten befanden sich zwei palästinensische Reporter etc.), aber die wichtigsten habe ich schon aufgelistet.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Germany License.