Sendungsbewusstsein

Kritische Auseinandersetzung mit den Medien

17.6.06

Die neueste Umfrage von Pew Global Attitudes

Am 13.6.2006 wurden die Resultate der neuesten Umfrage online gestellt. Einiges davon bestätigt bekannte Trends, das andere ist aus meiner Sicht eine positive Überraschung.

Die wichtigsten Fragmente darf ich wohl hier zitieren: Das Ansehen der USA-Politik sinkt weiter, in Deutschland schneller als woanders - von 78 % im Jahr 2000 auf 37% im Jahr 2006:


Auf die Frage, was den Weltfrieden am meisten bedrohe, wird in Deutschland Iran von 51% Befragten genannt, genauso viele Teilnehmer nennen den israelisch-palästinensischen Konflikt und viel weniger (40%) - die Präsenz der USA im Irak:


Bei der Beantwortung der Frage nach der Bedeutung der Hamas-Regierung für die Palästinenser haben 71 % der Befragten in Deutschland sich für "schlecht" entschieden:


Die Verteilung der Sympathien für Israel bzw. für die Palästinenser hat sich bei den Befragten aus Deutschland deutlich geändert: proisraelisch geben sich 37% Teilnehmer, propalästinensisch - 18%:

Dabei zeigt sich der negative Trend, das heißt die Minderung der propalästinensischen Sympathien, als konstant:

Na, soll man all dem glauben?
Hinweis

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Germany License.